Spielberichte > Männer als SG Sohland / Friedersdorf


16.01.2016 Ostsachsenliga Männer - Sohland : SSV Stahl Rietschen 16:25 (9:15)


Im ersten Heimspiel des Jahres empfingen die Schwarz-Weißen mit dem SSV Stahl Rietschen ein Team aus den Top 5 der Ostsachsenliga in der Oberlandsporthalle. Zwar verloren die Sohlander das Hinspiel deutlich, jedoch erinnerte man sich an das Heimspiel gegen Rietschen aus der Vorsaison, welches die Schwarz-Weißen für sich entscheiden konnten, und wollte dieses Erfolgserlebnis gern wiederholen.

Doch von Beginn an zeigten sich die Hausherren nervös. Im Angriff lief der Bald nicht flüssig durch die eigenen Reihen und die offensive Deckung der Gäste stellte die Hausherren vor eine große Herausforderung. Rietschen legte das erste Tor vor und übernahm sofort das Heft des Handelns. Mit der offensiven Deckung zwangen sie die Hausherren immer wieder zu Fehlwürfen und die Angriffe spielten die Gäste so lange, bis eine klare Wurfchance erspielt wurde. Schnell wuchs der Vorsprung auf 2:7 für Rietschen und auch eine Auszeit von Peter Westerbeek brachte offensiv keine Besserung. Die Abwehr stabilisierte sich mit weiterem Spielverlauf immer mehr, jedoch blieb die Fehlwurfquote im Angriff weiterhin hoch. So ging es mit einem deutlichen 9:15 für Rietschen in die Halbzeit.

Nach Wiederanpfiff veränderte sich das Bild nur wenig. In der Defensive blieben die Schwarz-Weißen weiterhin stabil und in der Offensive zeigten die Hausherren gute Ansätze. Sohland kam so noch einmal auf 15:19 heran. Zu viele technische Fehler und eine desolate Abschlussquote verhinderten jedoch ein offeneres Spiel. Rietschen nutzte diese Schwächen und zog endgültig davon. Mit dem Schlusspfiff zeigte die Anzeige 16:25 und somit einen deutlichen Sieg die Gäste.

Gegen ein Spitzenteam der Liga nur 25 Treffer zu kassieren, kann sich durchaus sehen lassen. Einzig die Anzahl der eigenen technischen Fehler und die hohe Fehlwurfquote verhinderten an diesem Tag ein offeneres Spiel. Nächstes Wochenende geht es zum Derby nach Cunewalde gegen den HVO II. Anwurf ist am 23.01. um 17:30 Uhr in der Sporthalle "W.-v.-Polenz"-Schule Cunewalde. (S&S)

Sohland spielte mit: S. Beyer, A. Marschner, Th. Herz (1), D. Steller (5/1), V. Ebert, D. Droll, S.Schmidt (1), S. Eisert (3/2), M. Jaquett (3), R. Ebert, T. Eisold, S. Schür(2), C. Baumbach