Spielberichte > Männer als SG Sohland / Friedersdorf


14.11.2015 Ostsachsenliga Männer - Sohland : SV Rot-Weiß Sagar 22:28 (9:10)


Zum nächsten Heimspiel erwartete die schwarz-weiße Männermannschaft am Samstag den Tabellenführer aus Sagar. Die Gäste gingen somit als klarer Favorit in die Begegnung. Wie so oft in den letzten Spielen legten die Sohlander einen guten Start hin und konnten sich schnell einen kleinen Vorsprung erspielen (3:1). Die Schwarz-Weißen waren vor allem in der Abwehr sofort auf Betriebstemperatur. Zusammen mit dem gut aufgelegten Schlussmann wurde es den Gästen sichtlich schwer gemacht ihr Spiel aufzuziehen. Da im Angriff nachgelegt wurde blieb der Vorsprung bestehen (6:4). Sagar konnte durch zwei Treffer in Folge wieder ausgleichen. Anschließend entwickelte sich eine umkämpfte Partie bei der beide Mannschaften sichtlich Probleme hatten ihr Angriffsspiel aufzuziehen. Bis zur Pause blieb es weiter torarm aber spannend. Kurz vor der Halbzeitsirene gelang es den Rot-Weißen in Überzahl wieder in Führung zu gehen, so dass die Gastgeber mit einem knappen 9:10 Rückstand in die Kabine gingen.

In der Halbzeitansprache mahnte Trainer Westerbeek nochmals an den Ball laufen zu lassen und nicht in Einzelaktionen zu verfallen. Durch ein strukturierteres Angriffsspiel sollte im zweiten Spielabschnitt dem Favoriten weiter Paroli geboten werden. Leider kam es anders.

Mit Wiederanpfiff blieben die Gastgeber vorerst weiter auf Tuchfühlung. Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit war dabei geprägt von vielen Fehlern und Fehlwürfen auf beiden Seiten. So gelang es zunächst keiner der Mannschaften sich abzusetzen (13:14). Sagar hielt allerdings die knappe Führung und baute diese in der Folge weiter aus. Vor allem im Angriffsspiel lief bei den Schwarz-Weißen in dieser Phase des Spiels wenig zusammen. Viel zu häufig wurde der eigene Abschluss gesucht anstatt den Mitspieler zu bedienen und auch die Anzahl der Abspielfehler schnellte in die Höhe. Sagar nutzte diese Schwächephase der Hausherren und baute die Führung erstmals etwas komfortabler aus (14:19). Sohland versuchte es nun viel zu häufig mit der Brechstange und so sorgten die routinierten Gäste schnell für klare Verhältnisse. Beim 18:26 war das Spiel entschieden. Am Ende betrieben die Hausherren zwar noch etwas Ergebniskosmetik, doch am Ende stand mit dem 22:28 allerdings die nächste Heimniederlage zu buche.

Nun gilt es in den nächsten zwei Wochen vor allem im Angriff wieder zueinander zu finden und die Schwächen abzustellen. Nach einem spielfreiem Wochenende kommt es am 28.11. zum wichtigen Duell mit dem TBSV Neugersdorf II. Anwurf gegen die ebenfalls abstiegsgefährdeten Neugersdorfer ist 17:30Uhr in der Oberlandsporthalle . Dann gilt es den Bock umzustoßen und die ersten Punkte in heimischer Halle zu holen! (S&S)

Sohland spielte mit: S. Beyer, A. Marschner, Th. Herz, D. Steller (5/2), V. Ebert (2), D. Droll, St. Schmidt (4), S. Eisert (5), R. Schneider, M. Jaquett, J. Reitz (2), C. Baumbach (1), T. Eisold (1), S. Schür (2)