Spielberichte > Männer als SG Sohland / Friedersdorf


07.03.2015 Ostsachsenliga Männer - Sohland : TBSV Neugersdorf II 26:24 (12:11)


Am Wochenende gastierte mit dem TBSV Neugersdorf II der nächste direkte Tabellennachbar in der Oberlandsporthalle. Nach der deutlichen Niederlage in Rietschen in der Vorwoche, galt es nun den Schalter umzulegen und mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung wichtige Punkte gegen den Abstieg einzufahren.

Die Hausherren kamen von Beginn an besser ins Spiel und gingen mit 5:0 in Führung. Nach dem ersten Treffer der Gäste, konnten die Schwarz-Weißen ihren Vorsprung noch auf 8:3 ausbauen. Im weiteren Spielverlauf schlichen sich jedoch die ersten Unkonzentriertheiten in der bis dahin gut agierenden Sohlander Abwehr ein. Neugersdorf bestrafte dies konsequent und verkürzte so auf 09:07. Einem sehr gut aufgelegten André Marschner im Tor der Hausherren war es zu verdanken, dass die Gäste nicht weiter verkürzen konnten. Folgerichtig nahm Trainer Westerbeek die Auszeit und forderte wieder mehr Konzentration und Laufbereitschaft im Sohlander Spiel. Bis zur Pause wollte dies noch nicht 100% gelingen und so ging es mit einer knappen 12:11 Führung in die Pause.

Mit Wiederanpfiff glichen die Gäste zunächst aus, doch Sohland reagierte und erzielte zwei Tore in Folge(14:12). Wer nun mehr Sicherheit im Sohlander Spiel erwartete, wurde enttäuscht. Das Zusammenspiel Abwehr - Torhüter funktionierte jetzt zwar besser, doch im Angriffspiel wurde häufig voreilig oder unpräzise abgeschlossen, sodass Neugersdorf immer wieder ausgleichen konnte. Bis zur 45. Minute legte Sohland meist ein Tor vor, welches im Gegenzug durch Neugersdorf direkt ausgeglichen werden konnte (18:18). In der Folge gelang es den Sohlander jedoch auch das Offensivspiel wieder konzentrierter zu gestalten. Dank mehr Bewegung und dem ein oder andern schnellen Angriff bekamen die Hausherren nun mehr Torgelegenheiten, welche sie in dieser Phase meist erfolgreich abschließen konnten. So wuchs der Schwarz-Weiße Vorsprung von 18:18 auf 22:18. Diesen konnten die Hausherren schließlich über die Zeit retten und gewannen am Ende mit 26:24.

Eine solide Abwehr, ein glänzend aufgelegter Andre Marschner im Tor und ein variableres Angriffsspiel halfen an diesem Tag, die zwei Punkte in der Oberlandsporthalle zu behalten. Nächsten Sonntag spielen die Männer auswärts in Pulsnitz. Anwurf gegen die SG Oberlichtenau ist 17Uhr. (S&S)

Sohland spielte mit: A. Marschner, K. Mai, Th. Herz (3), D. Steller (6), V. Ebert, D. Droll (1), S. Schmidt (3), S. Eisert (1/1), M. Jaquett (4), R. Schneider, O. Hartmann (1), Th. Eisold (3), S. Schür (3), C. Baumbach (1)