Spielberichte > Männer als SG Sohland / Friedersdorf


06.12.2014 Ostsachsenliga Männer - Sohland : OHC Bernstadt 23:23 (12:11)


Am Samstag traf unsere schwarz-weiße Männermannschaft auf den OHC Bernstadt. Nach dem wichtigen Heimsieg in der Vorwoche gegen Sagar wollten die Westerbeek-Schützlinge nun nachlegen. Das dies kein einfaches Unterfangen werden würde, war allen klar. Der bis dahin Tabellenvierte des Ostsachsenliga war zu Gast und die knappe Heimspielniederlage aus der letzten Saison hatten die Schwarz-Weißen noch gut in Erinnerung.

Sohland ging hoch motiviert in das letzte Pflichtspiel dieses Jahres. Die Deckung präsentierte sich sofort als sattelfest und auch Steve Beyer im Tor war von Beginn an hellwach. So konnten die Schwarz-Weißen schnell eine 2:0 Führung verbuchen. Diese hielt allerdings nicht lange, denn Bernstadt legte seinerseits eine Schippe drauf und kam wieder zum Ausgleich (4:4). Mit einem 3:0 Lauf holten sich die Gastgeber die Führung dann wieder zurück. Trotz offensiver Abwehr der Gäste, schafften es die Schwarz-Weißen in dieser Phase mit viel Bewegung immer wieder eine Lücke in den Bernstädter Deckungsverbund zu finden. Durch die stabile Deckung konnte der Vorsprung bis kurz vor der Pause verteidigt und weiter ausgebaut werden (12:8). In den letzten Minuten der ersten Hälfte schlichen sich allerdings einige Nachlässigkeiten in das Spiel der Hausherren, welche die Gäste sofort nutzten und den Rückstand wieder verkürzten. Mit einer knappen 12:11 Führung für Sohland ging es dann in die Pause.

Mit Wiederanpfiff gelang es den Hausherren, an die gute erste Hälfte anzuknüpfen. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Gäste und der offensiven 4:2 Deckung behielten die Schwarz-Weißen die Nerven und erspielten sich abermals einen drei Tore Vorsprung (16:13). In einer intensiv geführten Partie ging man auch dorthin wo es weh tut und setzte damit den Gegner entscheidend unter Druck. So verpuffte die offensive Deckungsvariante der Gäste beinahe wirkungslos. In der Folge kam dann aber doch wieder eine kleine Durststrecke der Hausherren. Aufgrund von unglücklichen Sohlander Abschlüssen in eigener Überzahl holte Bernstadt Tor um Tor auf und verbuchte erstmals eine eigene Führung (19:20). In einer dramatischen Schlussphase mit einigen Zeitstrafen holte sich die Gastgeber die Führung sofort zurück, nur um sie dann, dem Wurfpech geschuldet, wieder aus der Hand zu geben. So stand es eine knappe halbe Minute vor Spielende 22:23 für Bernstadt mit Ballbesitz für die Gäste. Sohland zog das letzte Mittel der Manndeckung und nach einer klasse Parade von Steve Beyer im Tor bot sich nochmal die Möglichkeit zum Ausgleich. Nach hartem Einsteigen der Gäste Sekunden vor dem Abpfiff konnte der darauffolgende Siebenmeter mit dem Schlusspfiff im Tor der Bernstädter untergebracht werden. 23:23 - Ein an diesem Tage leistungsgerechtes Unentschieden und damit die Punkteteilung zum Jahresende.

Für die Schwarz-Weißen nach der hektischen Schlussphase sicher ein Punktgewinn, auch wenn man gesehen hat, dass bei besserer Chancenverwertung durchaus auch mehr drin gewesen wäre. Damit ist der Mannschaft von Trainer Peter Westerbeek noch ein versöhnlicher Jahresabschluss gelungen, hat man sich durch die beiden letzten erfolgreichen Spiele wieder etwas Luft im Abstiegskampf verschafft. Das nächste Spiel im neuen Jahr ist dann gleich richtungsweisend. Am Samstag den 10.1. treffen die Sohlander Männer auf das Tabellenschlusslicht auf Eibau. In der Bierstadt müssen die Schwarz-Weißen wieder an ihre Leistungsgrenze gehen um auch aus der Sporthalle am Kottmar endlich mal die Punkte zu entführen.

Die Mannschaft bedankt sich an dieser Stelle bei allen Fans, Sponsoren und Förderern des Vereins für die Unterstützung im Kalenderjahr 2014. Wir wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit im Kreise der Familien und einen guten Rutsch ins neue Jahr. (S&S)

Sohland spielte mit: S. Beyer, A. Marschner, T. Herz, D. Steller (2), V. Ebert, D. Droll (1), S. Schmidt (3), S. Eisert (12/6), M. Jaquett (3), R. Schneider, O. Hartmann, M. Rendke, T. Eisold, S. Schür (2)