Spielberichte > Männer als SG Sohland / Friedersdorf


18.10.2014 Ostsachsenliga Männer - Sohland : SSV Stahl Rietschen 29:24 (13:10)


Nach der Auswärtsschlappe in Schleife in der Vorwoche stand für unsere Schwarz-Weißen an diesem Samstag bereits das nächste Heimspiel in der Ostsachsenliga auf dem Plan. Zu Gast an diesem Tag waren die Männer des SSV Stahl Rietschen. Trotz Abwesenheit von Trainer Westerbeek waren die Schwarz-Weißen hoch motiviert und wollten den Bock an diesem Tage unbedingt umstoßen. Das erste Tor des Spiels gelang den Gästen und nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch die Hausherren, konnte Rietschen erneut in Führung gehen (1:2). Das dies die letze Führung der Gäste im ganzen Spiel sein sollte, wagte zu diesem Zeitpunkt niemand zu träumen. Die Schwarz-Weiße Abwehr fand von Minute zu Minute besser ins Spiel und auch im Angriff wurde geduldig auf die sich bietende Chance gewartet. Mehrmals wurde der Ball so in der Abwehr erkämpft und anschließend im Tor der Rietschner versenkt. Mit einem 9:2 Zwischenspurt konnten sich die Hausherren erstmals absetzen und zwangen damit die Gäste zur Auszeit. Rietschen wurde nun stärker und fand die ein oder andere Lücke in der Abwehr der Hausherren. Sohland gelangen bis zur Pause nur noch 4 Tore und damit ging es beim Stand von 13:10 in die Halbzeitpause.

In der Kabine wurden die individuellen Fehler analysiert - jeder der Schwarz-Weißen sollte in Hälfte zwei noch einmal eine Schippe drauf legen, damit die ersten Punkte der Saison endlich in Sohland bleiben. Vor allem die unnötigen Ballverluste im schnellen Spiel nach vorn schmerzten und verhinderten eine komfortablere Führung. Nach Wiederanpfiff waren es jedoch die Gäste, welche mit zwei Treffern in Folge auf 13:12 verkürzten. Die Hausherren wirkten verunsichert und angeschlagen - aber anders als in den bisherigen Saisonspielen ließen sich die Sohlander jetzt nicht hängen. In der Abwehr wurde nun wieder besser ausgeholfen und im Angriff konsequenter der Torerfolg gesucht. Mit jedem eigenen Tor kam die Sicherheit im eigenen Spiel zurück und man konnte die Gäste lange auf 3 Tore Abstand halten. Auch eine offensive Abwehr der Gäste aus Rietschen zum Ende der Partie zeigte nicht die gewünschte Wirkung und so war es geschafft - mit dem Schlusspfiff hieß es 29:24 und der erste Heimsieg der Schwarz-Weißen stand fest

Sohland gelang es an diesem Tag endlich das auf das Parket zu bringen, was die Mannschaft in den letzen zwei Jahren ausgezeichnet hat. Mannschaftliche Geschlossenheit, eine kämpferische Abwehr und ein von Tempowechseln bestimmtes Angriffsspiel waren an diesem der Schlüssel zum Erfolg. Nach einem Spiel freien Wochenende haben die Schwarz-Weißen am 01.11.2014 erneutes Heimspiel. Gegner in der Oberlandsporthalle ist am diesem Tag um 17:30Uhr der SV Lok Schleife. (S&S)

Sohland spielte mit: S. Beyer, A. Marschner, Th. Herz (5), D. Steller (10/5), V. Ebert(3), D. Droll, S. Schmidt (3), S. Eisert (4), M. Jaquett (2), J. Reitz, O. Hartmann, T. Eisold, S. Schür, C. Herold (2)