Spielberichte > Männer als SG Sohland / Friedersdorf


08.03.2014 Ostsachsenliga Männer - SV Rot-Weiß Sagar – Sohland 37:23 (14:8)


Am Wochenende reiste unsere Schwarz-Weiße Männermannschaft an die polnische Grenze und traf in Bad Muskau auf den SC Rot Weiß Sagar. Nach dem 24:19 Hinspielerfolg wollten die Sohlander auch im Rückspiel dem Gegner Paroli bieten um vielleicht die ersten Auswärtspunkte mit ins Oberland zu nehmen. Das erste Tor des Spiels gelang auch den Schwarz-Weißen. Danach übernahmen die Gastgeber allerdings die Regie und bestimmte die Begegnung. Durch fünf Tore ohne Gegentreffer eroberte Sagar die Führung (5:1). Das Sohlander Angriffsspiel war in dieser Phase viel zu statisch und ohne Ideen, sodass man Probleme hatte die robuste Deckung der Hausherren auseinanderzuspielen. So verfielen die Schwarz-Weißen häufig dazu Abschlüsse zu erzwingen oder nur halbherzig das gegnerische Tor zu attackieren. Die Rot-Weißen agierten zwar auch nicht fehlerfrei, kamen aber durch ihren gefährlichen Rückraum zu einfachen Torerfolgen. Auch in der Deckung kamen die Sohlander häufig einen Schritt zu spät und konnten so den Ballführenden Gegenspieler nicht mehr entscheidend stören. Sagar baute den Vorsprung im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit Tor um Tor aus (14:6). Gegen Ende kamen die Schwarz-Weißen besser ins Spiel und konnten auch durch die Paraden vom eingewechselten Konstantin Mai den Rückstand etwas verkürzen. So ging es mit einem Torestand von 14:8 in die Pause. In der Halbzeit wurden vor allem das zu ängstliche Spiel im Angriff und die fehlende Laufbereitschaft bemängelt. Die letzten Minuten der ersten Hälfte haben allerdings auch gezeigt, dass man mit mehr Engagement in der Abwehr, schnellem Umschalten und Bewegung im Angriff das Spiel offener gestalten kann. Daran sollte in der zweiten Halbzeit angeknüpft werden. In den ersten zehn Minuten des zweiten Spielabschnittes häuften sich dann allerdings die technischen Fehler auf Seiten der Schwarz-Weißen. Vor allem im Angriff hatten die Sohlander sichtlich Probleme mit dem Spielgerät. Dies führte zu zahlreichen Ballverlusten durch Fehlabspiele oder Fangfehler, welche die Hausherren zumeist mit einfachen Toren im Tempogegenstoß postwendend bestraften(20:10). Damit war die Entscheidung in der Begegnung gefallen. In der Folge baute Sagar die Führung souverän weiter bis zum 29:13 aus. In den letzten zehn Minuten konnten die Sohlander das Spiel wieder etwas offener gestalten. Auf einmal trug man die Angriffe schneller nach vorn und konnte noch den ein oder anderen sehenswerten Treffer erzielen. Mehr als eine kleine Ergebniskosmetik gelang allerdings nicht mehr. Am Ende stand ein 37:23 Heimerfolg für Sagar zu Buche. Aufgrund der schwachen Anfangsviertelstunde der Schwarz-Weißen in beiden Halbzeiten ging dieses Ergebnis auch in der Höhe in Ordnung. Am nächsten Sonntag treffen unsere Schwarz-Weißen um 16 Uhr in der heimischen Oberlandsporthalle auf den Tabellendritten vom OHC Bernstadt. Dort soll vor den eigenen Fans mit einem Erfolg der Klassenerhalt nahezu perfekt gemacht werden. (S&S)

Sohland spielte mit: S. Beyer, K. Mai, Th. Herz (4), D. Steller (5/1), V. Ebert, D. Droll (3), S. Schmidt (2), M. Jaquett (2), O. Hartmann (1), T. Eisold (1), S. Schür (1/1), C. Herold (4)