Spielberichte > Männer als SG Sohland / Friedersdorf


30.11.2013 Männer Ostsachsenliga: Sohland - SC Hoyerswerda 30:19 (11:7)


Nach dem wichtigen Heimsieg gegen die zweite Vertretung des Radeberger SV in der Vorwoche, stand diesen Samstag schon das nächsten Heimspiel der Schwarz-Weißen auf dem Spielplan. Zu Gast in der Oberlandsporthalle war an diesem Tag mit dem SC Hoyerswerda ein Team aus dem Spitzentrio der Ostsachsenliga. Die Gäste erwischten den besseren Start in die Partie und konnten zunächst zwei Tore vorlegen (2:4). Unsicherheiten im Angriffsspiel in Verbindung mit zu schnellen Abschlüssen ließen die Hausherren in dieser Phase immer wieder ins Hintertreffen geraten. Nach dem schwarz-weißen Ausgleichstreffen (4:4) zogen die Gäste sogar auf drei Tore davon (4:7). Vor allem in der Deckung offenbarte man ein ums andere Mal Abstimmungsschwierigkeiten. Sohland behielt jedoch den Kopf oben, kam über eine sich steigernde Abwehr inklusive Steve Beyer im Tor immer besser ins Spiel und erzielte durch schnelles, druckvolles Angriffsspiel 6 Treffen in Folge. Beim Spielstand von 11:7 für Sohland ertönte die Pausensirene. Mit Wiederanpfiff machten die Hausherren dort weiter, wo sie vor der Halbzeit auf gehört hatten. Erst nach einem 5:1 Lauf der Schwarz-Weißen (16:8) kamen die Gäste wieder besser ins Spiel. In doppelter Unterzahl mussten die Hausherren 4 Tore der Gäste hinnehmen und somit war Hoyerswerda wieder in Schlagdistanz (16:12). Doch in Gleichzahl fand Sohland schnell wieder zu seinem Spiel und ließ den Vorsprung nicht weiter schrumpfen. Tor um Tor setzten sich die Schwarz-Weißen in der Folge wieder ab. Egal ob im gebundenen Spiel oder durch Konter, fast immer wurde der besser positionierte Mitspieler angespielt, welche seine Chance in den meisten Fällen auch zu nutzten wusste. Bis zum Ende der Partie gelang den Gästen, auch Dank eines Andre Marschner im Tor, nur noch 7 Treffer, währenddessen die Hausherren ihrerseits noch 14 Tore erzielten. Mit dem Abpfiff war die Überraschung perfekt - Sohland schlägt im letzen Heimspiel des Jahres den SC Hoyerswerda überraschend deutlich mit 30:19 und hat nun Platz sechs in der Tabelle und ein ausgeglichenes Punktekonto über den Jahreswechsel vorzuweisen. Nächsten Samstag steht die 1. Runde im Ostsachsenpokal an. Die Sohlander Männer spielen dabei um 16 Uhr in Zittau gegen dort den beheimateten Ostsächsischer SV. (S&S)

Sohland spielte mit: S. Beyer, A. Marschner, T. Herz (3), D. Steller (3), V. Ebert (2), D. Droll (1), S. Schmidt (2), S. Eisert (4/2), J. Reitz, O. Hartmann (1), T. Eisold (5), S. Schür (6), C. Herold (3)