Spielberichte > Männer Sohland


23.04.2016 Ostsachsenliga Männer - Sohland : SV Koweg Görlitz II 16:27 (08:16)


Im letzten Spiel der Saison traf die Sohlander Männermannschaft auf die Sachsenliga-Reserve des SV Koweg Görlitz. Gegen den favorisierten Gegner aus der Neißestadt wollten die Schwarz-Weißen in der gut gefüllten Oberlandsporthalle noch einmal alles in die Waagschale werfen um die von zahlreichen Rückschlägen geprägte Spielzeit wenigstens mit einem kleinen Erfolgserlebnis zu beenden.

Görlitz erwischte einen Start nach Maß und konnte sofort die Führung übernehmen (2:0). Den Hausherren war die Verunsicherung sichtlich anzumerken. In der Folge übernahmen die Schwarz-Weißen allerdings das Zepter des Handelns und drehten die Partie mit drei Treffern. Dies gab jedoch wenig Sicherheit. Nach der 4:3 Führung zeigten die Gäste mit einem 1:7 Zwischenspurt ihre Siegambitionen. Bei den Schwarz-Weißen bereitete wieder einmal die Angriffsleistung Kopfzerbrechen. Immer wieder scheiterten die Sohlander am gut aufgelegten Görlitzer Schlussmann und so verlor man immer mehr den Zugriff auf das Spiel. Bis zur Pause änderte sich an diesem Bild wenig. Görlitz spielte ihre Angriffe mit viel Dynamik aus und fand so die Lücke im Deckungsverbund der Hausherren. Den Schwarz-Weißen gelang es dagegen viel zu selten die gegnerische Deckung zu überraschen und vor neue Herausforderungen zu stellen. So stand es zur Halbzeit folgerichtig bereits 8:16 für die Neißestädter.

Im zweiten Spielabschnitt bot sich den zahlreichen Zuschauern ein ähnliches Bild. Die Schwarz-Weißen agierten im Angriff einfach zu ideenlos. Auch folgte einer guten Aktion prompt ein unnötiger Ballverlust oder Fehlwurf, so dass man nie wirklich das Gefühl hatte, dass das Spiel nochmal spannend werden konnte. Die Gäste spielten es nun routiniert herunter und verwalteten ihren Vorsprung. Am Ende stand so ein völlig verdienter 16:27 Auswärtserfolg des SV Koweg Görlitz zu Buche.

Rückblickend offenbarte dieses Spiel mit der schlechten Chancenverwertung und der hohen Anzahl an individuellen Fehlern das Hauptmanko der Sohlander in dieser Saison. Die Schwächen der abgelaufenen Spielzeit gilt es in den nächsten Wochen detailliert aufzuarbeiten und den Grundstein für eine erfolgreiche Spielzeit 2016/2017 in der anstehenden Saisonvorbereitung zu legen.

Ein Dank an dieser Stelle an alle Fans, die uns trotz der fehlenden sportlichen Erfolge in den zurückliegenden Saison unterstützt haben, sowie allen Verantwortlichen, Sponsoren und Helfern des Vereins. Wir hoffen auch in der neuen Saison auf eure Unterstützung. (S&S)

Sohland spielte mit: S. Beyer, A. Marschner, V. Ebert, D. Droll, S. Schmidt, S. Eisert (5/2), M. Jaquett (1), J. Reitz (2), R. Ebert, T. Eisold (4), S. Schür(4), C. Baumbach