Spielberichte > Männer Sohland


01.12.2018 Ostsachsenliga Männer - SG II : Stahl Rietschen II 25:14 (12:8)


Am vergangen Wochenende trafen die Männer von Peter Westerbeek auf die zweite Vertretung des SSV Stahl Rietschen. Trotz dünner Personaldecke auf Seiten der Gastgeber sollte gegen den bis dato punktlosen Tabellenletzten der nächste Heimsieg eingefahren werden.

Die Hausherren erwischten den besseren Start in die Partie und übernahmen sofort die Initiative (2:0). Im Angriff agierten die Schwarz-Weißen zielstrebig und in der eigenen Deckung gelang es, die Räume eng zu halten und kompakt zu stehen. So konnten ein ums andere Mal Bälle erkämpft und in schnelle Gegenstöße umgewandelt werden (7:3). Die Gäste aus Rietschen ließen sich in dieser Phase aber nicht abschütteln und hielten das Spiel offen (9:6). Bis zur Pause änderte sich an diesem Bild wenig und so ging es mit einem 4-Tore-Vorsprung für die Männer von Peter Westerbeek in die Kabine (12:8).

Im zweiten Abschnitt sollte das Tempo weiter hochgehalten und der Abschluss weiter konsequent gesucht werden. Die Gastgeber starteten engagiert in die zweite Halbzeit (16:10). In der Abwehr zeigte man den nötigen Biss und kam doch mal ein Ball durch, war an diesem Tag auf A. Marschner im Tor der Schwarz-Weißen verlass. Trotz der wenigen Wechselmöglichkeiten ließen die Schwarz-Weißen nicht nach und bauten den Vorsprung im weiteren Spielverlauf Tor um Tor aus. So war das Spiel beim 20:12 bereits zu Gunsten der Hausherren entschieden. Auch eine offensive Deckungsvariante der Gäste konnte an dem Ausgang des Spiels nichts mehr ändern. Am Ende stand ein souveräner 25:14 Heimsieg auf der Anzeigetafel.

Nun gilt es noch mal alle Kräfte für das letzte Punktspiel des Jahres zu mobilisieren. Zu ungewohnter Zeit am Sonntag, den 09.12. um 16 Uhr, kommt die Reserve des LHV Hoyerswerda in die Oberlandsporthalle. (S&S)

Die SG spielte mit: A. Marschner, V. Ebert (5), S. Schmidt (5), P. Beutlich (1), D. Lublow (2), Th. Eisold (2), R.Schneider, M. Jaquett (7), R. Ebert (2)