Spielberichte > Männer Sohland


27.01.2018 Ostsachsenliga Männer - SG II : HSV 1923 Pulsnitz 24:32 (8:14)


14 Tage nach dem Heimsieg gegen den NSV Göritz und einem spielfreien Wochenende wartete direkt das nächste Heimspiel auf die zweite Mannschaft unserer Spielgemeinschaft. Zu Gast in der Oberlandsporthalle war an diesem Spieltag der Verbandliga-Absteiger der letzen Saison, der HSV 1923 Pulsnitz. An das Hinspiel hatten die Mannen von Peter Westerbeek keine guten Erinnerungen, denn man wurde mit 11:46 förmlich aus der Halle gefegt. Dies sollte sich in eigener Halle natürlich nicht wiederholen und mit dem Rückenwind aus dem letzten Heimsieg wollte die Mannschaft heute deutlich mehr Paroli bieten.

Den besseren Start in die Partie erwischten jedoch die Pfefferkuchenstätdter. Nach 10 Minuten führten sie 2:6 und zeigte direkt, was sie sich heute vorgenommen hatten. Wie schon so häufig diese Saison fehlte es den Hausherren in der eignen Abwehr zunächst an der Feinabstimmung sowie der letzten Konsequenz den Gegner stellen zu wollen. Im SG Angriff lief ebenfalls noch nicht alles rund und so stand es auch nach 20 Minuten 5:11 für die Gäste. Bis zur Halbzeit stabilisierte sich zwar die SG Abwehr, doch der Angriff häufig zu ideenlos. So ging es mit einem deutlichen 8:14 Rückstand in die Halbzeit.

Mit Wiederanpfiff wollten die Hausherren noch einmal eine Schippe draufpacken. Vor allem im Angriff sollte mit mehr Bewegung, klareren Aktionen und besseren Abschlüssen wieder mehr Sicherheit einkehren. Der Anfang verlief viel versprechend - der Gästeangriff, jetzt deutlich verjüngt, zeigte anfängliche einige Unsicherheiten und so konnten die Hausherren mit 3 Toren in Folge auf 11:15 verkürzen. Doch Pulsnitz lies sich davon nicht beirre und zog im weiteren Spielverlauf auf bis zu 8 Tore davon (45.Minute - 14:22). Entgegen anderen Spielen in der Saison steckte die SG jedoch nicht auf, kämpfte weiter und war in der 50. Minute wieder auf 5 Tore heran (19:24). Doch immer wenn es notwendig war konnte Pulsnitz eine Schippe drauf legen und den Vorsprung erneut ausbauen. Den Hausherren blieb nur noch Ergebniskorrektur und so stand es zum Abpfiff 24:32 für die Gäste.

Für die zweite unsere SG heißt es am kommenden Sonntag schon wieder Pulsnitz. Anwurf beim Auswärtsspiel gegen die SG Oberlichtenau ist 17:00Uhr. (S&S)

Die SG spielte mit: A. Marschner, E. Schmidt, D. Steller (4), V. Ebert, S. Schmidt (1), St. Eisert (8), P. Beutlich, D. Lublow, T. Eisold , R. Schneider (2), M. Jaquett (5), R. Ebert(4)