Spielberichte > Männer Sohland


06.01.2018 Ostsachsenliga Männer - SV Lok Schleife : SG II 42:24 (25:10)


Nach den zwei Auswärtssiegen zum Jahresabschluss in der Ostsachsenliga und das kampflose Weiterkommen im Ostsachenpokal ging es für die Mannen von Peter Westerbeek zum Jahresbeginn direkt zum nächsten Auswärtsspiel nach Schleife. Mit dem Selbstbewusstsein der letzten Auswärtserfolge vor Weihnachten und dem Wissen um das Unentschieden gegen die Hausherren im ersten Saisonspiel ging die SG II optimistisch in die Partie. Wenn jeder Gästespieler seine Leistung an diesem Tag abrufen kann, sollte man die Partie erneut eng gestalten können und ggf. sogar Punkte aus Schleife entführen können. So der Grundtenor vor dem Spiel.

Das es in Schleife keine einfachen Spiele gibt, weiß aus eigener Erfahrung jeder der dort schon einmal spielen musste. Was sich in den folgenden 60 Minuten jedoch bot, war eine Offenbarung der Spielgemeinschaft. Von der ersten Spielminute an bekam die SG zu selten Zugriff auf die Angriffspieler der Hausherren. So konnten diese entweder den besser platzierten Nebenmann frei spielen oder sich selbst im Eins-Eins durchsetzen und die Abschlüsse erfolgreich im Tor der Gäste unterbringen. Auch im SG-Angriff lief nicht viel zusammen. Zu selten wurde geduldig mit Druck und Bewegung die gegnerische Abwehr auseinander gezogen, um sich die Möglichkeit zum einfachen Torerfolg zu erspielen. Folgerichtig ging es mit einem deutlichen Pausenrückstand von 25:10 in die Kabine.

Auch in der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild. Schleife lies die Zügel nun etwas locker, verwaltete den Vorsprung und leistete sich die eine oder andere Unkonzentriertheit im eigenen Abschluss. Die SG Abwehr konnte in Folge zwar ein wenig zulegen, war jedoch weiterhin weit weg von Normalform. Gleiches galt an diesem Tag für den Angriff. So war an der Deutlichkeit der Auswärtsniederlage nichts mehr zu machen und mit dem Abpfiff feierten die Hausherren den verdienten 42:24 Heimsieg.

Bereits nächsten Sonntag dürfen die Westerbeek-Schützlinge wieder in der heimischen Oberlandsporthalle in Sohland ran. Am 14.01.18 um 16 Uhr beginnt das Spiel gegen die Gäste vom NSV Gelb-Weiß Görlitz. (S&S)

SG II spielte mit: E. Schmidt, M. Huschenbett, D. Steller (4/1), D. Lublow, St. Schmidt (8), Th. Eisold (2), S. Schür (3) V. Ebert, M. Kopke (3) , P. Beutlich, R. Bergmann (1), M. Jaquett (3)