Spielberichte > Männer Sohland


28.10.2017 Ostsachsenliga Männer - LHV Hoyerswerda II : SG II 36:24 (19:14)


Nach der deutlichen Niederlage, stand an diesem Samstag die nächste schwere Aufgabe auf dem Spielplan. Zu Gast in Hoyerswerda ging es gegen den bis dato ungeschlagenen Ligaprimus ? die zweite Mannschaft des LHV Hoyerswerda. Nach der guten Leistung in Dresden, wollten sich die Gäste an diesem Tag so teuer wie möglich verkaufen und die Partie so lange wie möglich offen halten.

Der SG gelang zwar das erste Tor des Spiels, jedoch übernahmen in Folge die Hausherren das Heft des Handelns. So stand bereits nach 5 Minuten mit einem 5:2 der erste 3 Tore Rückstand für die SG auf der Anzeigetafel. In der Abwehr fehlte es der Spielgemeinschaft an Abstimmung und Aggressivität gegen den Ball. Das eigene Angriffsspiel war dabei vor allem von Nervosität und Ungenauigkeiten geprägt. In Folge kamen die Gäste jedoch besser ins Spiel. In der Abwehr wurde besser zugepackt und im Angriff die technischen Fehler minimiert. Dies machte sich auch direkt auf der Anzeigetafel bemerkbar (8:7). Doch die Hausherren ließen nicht nach, bestraften jeden Fehler direkt. Nach einer umstrittenen roten Karte gegen die SG nutzten die Hausherren die Gunst der Stunde und zogen bis zur Halbzeit erneut davon (19:14).

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste endete ? die Hausherren übernahmen wieder das Kommando und zogen weiter davon (22:16). Im weiteren Spielverlauf kamen die Gäste jedoch wieder besser ins Spiel, zwangen auch die Hausherren zu Fehlern und verkürzen so 10 Minuten vor Schluss auf 4 Tore Rückstand (26:22). Das Spiel war wieder offen, doch erneut waren es Unkonzentriertheiten in Angriff und Abwehr, welche verhinderten, dass die SG den Rückstand noch weiter verkürzen konnte. Die Hausherren nutzten diese erneut konsequent und zogen Tor um Tor davon. Die SG kämpfte tapfer, viel gelang jedoch nicht mehr. Mit dem Abpfiff zeigte die Anzeigetafel mit 36:24 eine erneut deutliche Niederlage für die Spielgemeinschaft, welche durchaus einen bitteren Beigeschmack hatte, konnte man dem Gegner in den ersten 50 Spielminuten durchaus Paroli bieten.

Nach zwei Wochen in der Fremde, geht es für die zweite Mannschaft der SG Cunewalde / Sohland wieder in heimischer Halle um Punkte. Anpfiff am 04.11.2017 ist wie gewohnt um 17:30 Uhr gegen den OHC Bernstadt. (S&S)

Sohland spielte mit: E. Schmidt, A. Marschner, V. Ebert, D. Steller (8/2), C. Baumbach (3), St. Schmidt, P. Beutlich (2), Th. Eisold (3), R. Jeremies (1), S. Schür (4), R. Schneider, M. Jaquett (3), R. Ebert