Spielberichte > Frauen


25.11.2017 Ostsachsenliga Frauen - SC Hoyerswerda : Sohland 19:18 (9:8)


Im letzten Auswärtsspiel in diesem Jahr trafen die schwarz- weißen Damen auf die 2. Mannschaft des SC Hoyerswerda. Das Ziel war klar: Diese zwei Punkte nehmen wir mit ins Oberland.

Das Spiel begann und Sohland fand gut in die Partie. Durch Unkonzentriertheiten und einige Fehlwürfe verpasste man es allerdings nach dem schnellen 0:2 weiter davon zu ziehen. So entwickelte sich ein enger Schlagabtausch, bei dem die Gastgeberinnen fast ausschließlich aus dem Rückraum trafen und dagegen einfach keine Lösung gefunden wurde. Nach 19 gespielten Minuten legte Trainer Droll die grüne Karte. Er erinnerte an das spielerische Können der Schwarz- Weißen, dass in der Abwehr fester zu gepackt und die Angriffe länger ausgespielt werden sollten. In den letzten 10 Minuten merkte man, dass diese Auszeit in den Köpfen fruchtete, denn wenn der Ball schnell gespielt wurde, fand er oftmals auch den Weg ins Tor. So ging es mit 9:8 in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die Erste endete. Das Spiel blieb weiterhin sehr spannend. Einige Ballverluste, vergebene Torwürfe und einfache Fehlabspiele sorgten dafür, dass die errungene Führung nicht weiter ausgebaut werden konnte. Trotzdem stand die Deckung gut und auch in den Köpfen war ein Sieg immer noch möglich. Aber Hoyerswerda kam immer wieder durch Einzelaktionen zum Torerfolg und so musste man sich zum Ende mit 19:18 geschlagen geben.

An diesem Tag fehlte einfach das gewisse Quäntchen Glück in diesem hart umkämpften und teilweise sehr körperbetonten Spiel. Ärgerlich, dass wir diese zwei Punkte in Hoyerswerda lassen mussten aber nun geht es darum, alle Kräfte in das Pokalspiel gegen die SG Oberlichtenau zu stecken um in die nächste Runde einzuziehen. Anwurf ist am 16.12.17 16.00 Uhr in Cunewalde.

Sohland spielte mit: Th. Schreiber (Tor), L. Neisser (2), K. Müller (1), M. Eisold (1), J. Beck, S. Nocke (2/7), S. Stern, C. Riediger (3), S. Schreiber (2), J. Rendke